BIO

 
 
Die vielfach ausgezeichnete Pianistin Miao Huang fühlt sich nicht nur an den Tasten wohl. Parallel zum Konzertexamen an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover hat sie ein Studium der Wirtschaftsmathematik an der Technischen Universität Berlin erfolgreich mit dem Master of Science abgeschlossen.
Miaos besonderes Interesse für die Werke von Frédéric Chopin und Maurice Ravel verewigte sie auf ihrer ersten CD-Einspielung.
2011 errang sie als bislang einzige weibliche Teilnehmerin in der Geschichte des Deutschen Musikwettbewerbs den begehrten Hauptpreis in der Klavierwertung. Darüber hinaus wurden ihr zahlreiche Haupt- oder Sonderpreise bei renommierten internationalen Klavierwettbewerben zuteil, etwa in Hong Kong, Cleveland, Hilton Head, San Marino, Terni, Newport, Kiew, Jaén. Sie war Stipendiatin der Marie-Luise Imbusch-Stiftung sowie der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz.
Konzertauftritte führten sie u. a. zum Schleswig-Holstein Festival, den Ludwigsburger Schlossfestspielen sowie in sämtliche Länder Europas, nach China, in die USA und nach Südamerika. Als Solistin konzertierte sie in bedeutenden Häusern wie etwa dem Konzerthaus Berlin, dem Gewandhaus Leipzig und der Shanghai Concert Hall, u. a. mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, den Bochumer Symphonikern, der Nordwestdeutschen Philharmonie, der Chisinau National Philharmonic Orchestra oder der BBC National Orchestra of Wales.
Es entstanden zahlreiche Konzertmitschnitte für den SWR, SR, BR, NDR, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und Shanghai East Radio.
Künstlerische Impulse erhielt Miao während ihrer Klavierstudien bei Prof. Bernd Goetzke, Prof. Fabio Bidini, Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy sowie Cécile Ousset.

Miao Huang, a German pianist with Chinese roots, is a prize-winner of numerous international piano competitions, e. g. Hong Kong International Piano Competition, Cleveland International Piano Competition, Hilton Head International Piano Competition, International Piano Competition of the Republic of San Marino, International Piano Competition for Young Pianists in Memory of Vladimir Horowitz, Newport International Competition for Young Pianists, Concurso Internacional de Piano Premio Jaén, Concorso Pianistico Internazionale Alessandro Casagrande.

Miao has appeared as soloist with a wide range of acclaimed orchestras such as the Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, the BBC National Orchestra of Wales, the Bochum Symphony Orchestra or the Nordwestdeutsche Philharmonie, collaborating with conductors including Christopher Warren-Green, Marcus Bosch or Eiji Oue.

Miao Huang has played in important concert halls such as the Konzerthaus Berlin, the Gewandhaus Leipzig, the NDR Hannover and the Shanghai Concert Hall, and has appeared at festivals like the Schleswig-Holstein Musik Festival or the Ludwigsburger Schlossfestspiele. Further engagements have taken her to China, the USA, the United Kingdom, Austria, France, Switzerland, Moldavia, Ukraine and South America.

She has been featured in recordings with German broadcasters such as Norddeutscher Rundfunk, Südwestrundfunk, Bayerischer Rundfunk, Saarländischer Rundfunk, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, as well as Shanghai East Radio.

Miao Huang has studied with distinguished pianists and teachers such as Prof. Bernd Goetzke, Prof. Fabio Bidini, Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy, Cécile Ousset, and graduated from Hanover University of Music, Drama and Media.

Besides her musical career, Miao holds a master's degree in business mathematics.

© 2020 by MIAO HUANG